Coaching

Im Prozess der Entstehung eines Bühnenstücks einer AG oder eines Kurses Darstellendes Spiel/Theater hat die Spielleitung viele Aufgaben und Rollen gleichzeitig:

  • Fachlehrer*in mit sicherem theoretischem Überbau
  • benotende Lehrkraft
  • Animateur*in
  • Licht- und Tontechniker*in
  • Bühnenbildner*in
  • Motivator*in
  • Regisseur*in
  • Pädagog*in
  • Aufpasser*in
  • Putzpersonal
  • Versorger*in
  • Raumverteidiger*in
  • Transport- und Logistikunternehmer*in

... und dabei immer das ganze Projekt im Blick behalten.

 

Grenzerfahrungen, Überforderungsgefühl und Demotivation laufen parallel zu perfekt gelungenen Stunden, tollen Ergebnissen und dem tosenden Schlussapplaus. Ist es möglich die vermeintlichen Unwägbarkeiten eines Theaterprojekts in geplante Abläufe, weniger Stress und durchgehend gelingende Gruppendynamik zu verwandeln?

Ich sage: Ja. Und biete meine Unterstützung für den Perspektivwechsel:

  • eigene kreative Standpunkte finden
  • Gestaltungsprozesse gezielt anstoßen
  • Gestaltungsaufgaben ergebnis- und projektorientiert formulieren
  • Potential in der Gruppe erkennen
  • eine eigene Handschrift, einen eigenen Inszenierungsstil entwickeln
  • kreative Eigenkräfte in der Gruppe freisetzen und fördern
  • das soziale Umfeld in der Gruppe verbessern und lenken
  • die eigene Rolle als Spielleitung finden und festigen
  • Delegieren lernen